Poesie und KlangGroße, kleine, ernste und heitere Gedichte, vorgetragen von Uwe Friedrich, umrahmt mit Musik aus vielen Jahrhunderten von

Renata Ding – Flöten

Renata Ding begann ihre musikalische Laufbahn bereits im Alter von fünf Jahren. Von den Eltern bekam sie gezeigt, was man auf einer Blockflöte spielen kann. Erweitert durch die Querflöte, die beim Studium zum Lehramt für Musik und Mathematik zum Hauptfach wurde, zieht sich die Freude an der Musik durch ihr ganzes Leben.

Barbara Ding – Harfe und Flöten

Musik war und ist bei Barbara Ding dank ihrer musikalischen Eltern und Geschwister, die alle ein oder mehrere Instrumente beherrschen, seit dem Kindergarten wichtiger Bestandteil des Lebens. Das Blockflötenspielen lernte sie früh von ihrer Mutter, mit 8 Jahren kamen Unterricht im Klavier- und in der weiterführenden Schule einige Jahre im Violinspiel hinzu. Mit 17 Jahren ging ein lange gehegter Traum in Erfüllung und sie bekam endlich ihre erste Harfe. Die Begeisterung für die Musik und der Wunsch, diese auch weitergeben zu können, veranlasste Barbara Ding dazu, Musik neben Deutsch und Englisch für das Lehramt am Grund- und Hauptschule zu studieren und dabei ihre Kenntnisse an Blockflöte und Harfe zu vertiefen.


Termin: Freitag, den 05.04.2019 um 19:30 im Handwerksmuseum.

Eintritt 5 €

Vorverkauf ab 18.03.2019 in der Rehberg-Apotheke und der Schmökerstube.

Info: Ursula Bathon Tel. 06154 82130