Eine Lesung mit Wolfgang Hafer

Die anderen MautnersWolfgang Hafer erzählt die Geschichte der aus Böhmen stammenden jüdischen Unternehmerfamilie Mautner.

Isidor Mautner regierte von Wien aus den größten Textilkonzern der k.u.k. Monarchie, seine Frau führte einen der bedeutendsten Salons der Metropole. Doch nach dem ersten Weltkrieg bröckelte das Imperium, der Bankrott seines Sohnes kostete Mautner sein Vermögen, ein letzter verzweifelter Versuch einer industriellen Neugründung misslang. Als Isidor Mautner starb, hatte er fast alles verloren. Seine Familie wurde von den Nazis ausgeraubt, zur Flucht gezwungen oder ermordet.

Wolfgang Hafer ist selbst mit der Familie verwandt. Er hat einen Teil seiner Jugend in Roßdorf verbracht. Seine Eltern haben bis zu ihrem Tod in Roßdorf gelebt. Hafer hat in Frankfurt und Berlin Geschichte, Germanistik und Politologie studiert. Er ist Verfasser eines mehrteiligen Lehrwerkes. Große Aufmerksamkeit in Fachkreisen und ausführliche, positive Rezensionen im Spiegel und der FAZ erregte die 2007 erschienene Biografie über seinen Großvater, die jüdisch-österreichische Fußballlegende Hugo Meisl, die er gemeinsam mit seinem Bruder verfasst hatte. Seine neue Biografie knüpft an diese Recherchen an.


Termin: Freitag, den 20.03.2015, 19.00 Uhr im Museum Roßdorf (Alter Bahnhof), Holzgasse 7

Eintritt: 8,00 €, ermäßigt 6,00 € (Mitglieder des KHV, Schüler und Studenten)

Vorverkauf ab 23. Februar 2015 in der Rehberg-Apotheke, Darmstädter Straße 42, Roßdorf sowie sonntags von 15 - 17 Uhr in der Remise des Museums.

Rückfragen: Ursula Bathon, Tel.06154/82130