Vortrag von Dr. Tino Wehner -  „Die Mauren in Spanien“

Viele Völker prägten den Süden Spaniens: Phönizier, Griechen, Karthager, Kelten, Römer und West-Goten. Aber am stärksten prägten die Mauren in der Zeit von etwa 711 bis 1492 das Gebiet um Córdoba, Sevilla, Cádiz und Granada. Sie brachten Andalusien zur kulturellen Blüte.

Während der Herrschaft der Mauren war Al-Andalus dem restlichen christlichen Spanien in wirtschaftlicher, künstlerischer und wissenschaftlicher Hinsicht höchst überlegen.

Lassen Sie sich entführen u. a. in den herrlichen Alcázar in Sevilla und die eindrucksvolle Alhambra in Granada mit ihren herrlichen Gärten, Brunnen und Wasserläufen.

 


Dr. Tino Wehner
ist  Dozent für Kunstgeschichte an der J. W. Goethe-Universität Frankfurt a. M. und außerdem mit Vorträgen und der Leitung von Exkursionen in den Bereichen Kunstgeschichte und zeitgenössische Kunst tätig.


Karten zu 8,00 €, VVK ab 19.09.2022
Info bei Ursula Bathon  Tel. 06154 82130