Thomas MannFür viele gehört das Werk von Thomas Mann zu den unvergesslichen Leseerfahrungen, für andere ist er noch zu entdecken. Bei diesem Leseabend stellt Michael Schikowski die großen und kleinen Romane Thomas Manns vor und liest aus ihnen.

Am Freitag, 15.01.2016 um 19:00 Uhr im Museum Holzgasse 7.

Thomas MannThomas MannFür viele gehört das Werk von Thomas Mann zu den unvergesslichen Leseerfahrungen, für andere ist er noch zu entdecken. Thomas Mann ist der Autor, der mit der Zeit, die seine Romane in Anspruch nehmen, herrlich unbesorgt umgeht. Und in der Tat, bei ihm sind Romane wie Musik eine Zeitkunst. Nicht allein darin ist Thomas Mann ein Verteidiger des 19. Jahrhunderts.

Thomas Mann hat mit seinen Romanen wie dem Zauberberg und dem Zyklus Joseph und seine Brüder Meisterwerke der Literatur geschaffen, deren besonderer Reiz nicht zuletzt im verschmitzten Humor liegt. Und darum lernen wir auch hier wieder: Literatur macht glücklich. Er habe, schreibt Heinrich Mann über den Bruder, nachdem dieser für die Buddenbrooks den Nobelpreis für Literatur erhielt, diesen nie wieder wirklich unglücklich erlebt.

Michael Schikowski stellt die großen und kleinen Romane Thomas Manns vor und liest aus ihnen.


Michael SchikowskiMichael SchikowskiMichael Schikowski ist Lehrbeauftragter der Universitäten Bonn und Düsseldorf. Seit einigen Jahren präsentiert er die großen Erzähler des 19. Jahrhunderts und liest aus ihren Werken.


Termin: Freitag, 15.01.2016 um 19:00 Uhr im Museum Roßdorf, Holzgasse 7.

Eintritt: 10,00 €, ermäßigt 8 € (Mitglieder des KHV, Schüler und Studenten)

Vorverkauf ab 18. Dezember 2015 in der Rehberg-Apotheke, Darmstädter Straße 42 und in der Schmökerstube, Wilhelm-Leuschner-Straße 11.

Rückfragen: Ursula Bathon, Tel. 06154/82130