Reimer von Essen Trio

Mit Vergnügen tritt Reimer von Essen, der Leiter der bekannten Barrelhouse Jazzband, mit seinem „Reimer von Essen Trio“ auf, in dem er allen seinen Vorlieben freien Ausdruck verleihen kann – mit virtuosen und besonders ausdrucksstarken Stücken, mit gelegentlichen vokalen und komödiantischen Einlagen. Wie in all seinen Besetzungen sind auch hier seine immer kenntnisreichen und von Sympathie zu den Vorbildern geprägten Ansagen beliebt. Mit ihm spielen Lindy Huppertsberg (derzeitige Bassistin der Barrelhouse Jazzband) und der Roßdörfer Pianist Christoph Schöpsdau. Der Abend im alten Roßdörfer Bahnhof verspricht höchsten Genuss und Unterhaltungswert.

Reimer von Essen

Reimer von Essen – Klarinette

Reimer von Essen ist seit 1957 als Klarinettist aktiv, seit 1962 Leiter der Barrelhouse Jazzband und gilt seit langem als zentrale Persönlichkeit des traditionellen Jazz in Deutschland. Sein sehr persönlicher Klarinettenstil basiert auf New Orleans-Vorbildern, vor allem Johnny Dodds, ist bluesnah, ausdrucksstark und hat ihn zu einem weltweit anerkannten Musiker des New-Orleans-Stils werden lassen.


Lindy HuppertsbergLindy Huppertsberg – Bass

Die in ganz Europa bekannte Kontrabassistin spielte zunächst bei der Frankfurter Barrelhouse Jazzband und studierte Musik in Mainz. 1987 gründete sie ihre eigene Band. Ihr Vorbild und Lehrer Ray Brown gab ihr den Künstlernamen “Lady Bass“ und man hört seinen Einfluss: der kräftige swingende Bass von Lindy Huppertsberg ist in vielen Besetzungen gefragt. Tourneen führten sie bereits in über 60 Länder der Erde. 2001 wurde sie Ehrenbürger der Stadt New Orleans .Seit 2014 ist sie wieder Mitglied der Barrelhouse Jazzband.


Christoph Schöpsdau (Roßdorf)Christoph Schöpsdau – Piano

Christoph Schöpsdau studierte an der Manhattan School of Music New York und an der Musikhochschule Frankfurt. Als Pianist, Komponist und Arrangeur arbeitete er mit den verschiedensten Jazz/Rockformationen u.a. mit Randy Brecker, Bob Mintzer, Bill Ramsey, Joan Faulkner und Anke Engelke. Er war lange Mitglied im Varietéorchester Tigerpalast Frankfurt. Er schrieb Kompositionen und Arrangements u.a. für die hr Big Band, Salsa Verde, das Landespoizeiorchester Rheinland-Pfalz, das Rundfunkorchester Warschau. Schöpsdau war erster Preisträger beim Komponisten-Wettbewerb der hr Big Band und mehrmals Preisträger bei „Jugend jazzt“ Hessen. Daneben lehrte er lange Zeit an der Musikhochschule Frankfurt, in Darmstadt unterrichtet er an der Justus Liebig-Schule.


Die Veranstaltung ist angemeldet zur Förderung durch den Kultursommer Südhessen, das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst sowie die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.

Termin: Freitag, den 26.07.2019 um 19:00 Uhr im Handwerksmuseum Roßdorf.

Eintritt: 15 € / ermäßigt 12 €

Vorverkauf ab 01.07.2019 in der Rehberg-Apotheke und der Schmökerstube Roßdorf.

Info: Dr. Rudolf Schug, Tel. 06154-81447