AnkeHaasAnke Haas, Gesang — Irina Skhirtladze, Klavier

Termin: Sonntag, 20.03.2016 um 11 Uhr im Museum Roßdorf.

Anke Haas ist in Roßdorf aufgewachsen und den Roßdörfern wohl bekannt durch ihre Beteiligung am musikalischen Kulturleben in der Gemeinde. Sie wird am Flügel begleitet durch Irina Skhirtladze vom Staatstheater Darmstadt.

Foto: Klaus SeiwaldFoto: Klaus SeiwaldAnke Haas ist in Roßdorf aufgewachsen und den Roßdörfern wohl bekannt durch ihre Beteiligung am musikalischen Kulturleben in der Gemeinde. Bei Veranstaltungen im Ort setzte sie oft durch ihre Gesangsbeiträge, die von klassischer Oper über Operette bis zu populären Musikstücken reichen, musikalische Glanzpunkte. Ihr Gesangsstudium als Mezzo-Sopranistin absolvierte Anke Haas an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt. 2007 debütierte sie als Nanette in Lortzings Oper „Der Wildschütz“ am Staatstheater Darmstadt. Es folgten Auftritte an verschiedenen Opernhäusern und Festspielorten. Anke Haas ist aber auch der leichten Muse zugetan. So reicht das musikalische Spektrum bei der Sonntagsmatinee im Museum von Opernarien über Operettenstücke bis zu Musical-Songs.

Homepage: http://www.ankehaas.de

Begleitet wird Anke Haas am Flügel durch Irina Skhirtladze vom Staatstheater Darmstadt.


Programm

Teil 1 Oper
Puccini Sì. Mi chiamano Mimì (Mimì, "La Bohème")
Mozart Ach, ich fühl's (Pamina, "Die Zauberflöte")
Bizet Je dis que rien ne m'épouvante (Michaëla, "Carmen")
Puccini Un bel di vedremo (Madama Butterfly)
Mozart Mi tradì quell’alma ingrata (Donna Elvira, "Don Giovanni")
Nicolai Nun eilt herbei (Frau Fluth, "Die lustigen Weiber von Windsor")
Pause  
Teil 2 Operette und Musical
Lehár Vilja-Lied
Raymond Frühling in San Remo
Lehár Liebe, du Himmel auf Erden
Stolz Du sollst der Kaiser meiner Seele sein
Lehár Meine Lippen, sie küssen so heiß
Styne People
Mancini Moon River


Eintritt: 12.00 €, ermäßigt 10.00 € (Mitglieder des KHV, Schüler und Studenten)

Vorverkauf in Roßdorf ab 22. Februar 2016 in der Rehberg-Apotheke, Darmstädter Straße 42, und in der Schmökerstube, Wilhelm Leuschner-Straße 11

Restkarten an der Abendkasse

Rückfragen: Dr. Rudolf Schug, Tel. 06154 / 81447